Hypnosetherapie

Körper, Seele, Geist in Harmonie bringen

Tiefenentspannung für Körper, Seele und Geist

Jeder Mensch kann irgendwann in seinem Leben an einen Punkt kommen, an dem er allein nicht mehr weiterweiß. Bisherige Lösungsstrategien wirken nicht mehr. Hier ist die Mitwirkung eines sachkundigen und erfahrenen Therapeuten eine gute Chance, die eigene Souveränität und Autonomie zu bewahren und verborgene Ressourcen durch eine Hypnosetherapie wieder zu entdecken.

Hypnose ist eine psychotherapeutische Methode zur körperlichen und seelischen Tiefenentspannung, der Geist bleibt dabei entgegen mancher Annahme wach, ist aber für Suggestionen offen („entspannte Wachsamkeit“). Die Besorgnisse, dass der Patient in der Hypnosesitzung willfährig ist oder willenlos durch die Behandlung geführt wird, sind völlig unbegründet. Der zu Hypnotisierende ist immer handlungsfähig und auch voll ansprechbar. Sprechen ist in der Trance ohne Probleme möglich und sogar oft Bestandteil bei einer heilkundlichen Hypnose.

Aus verschiedenen Anlässen entscheiden sich vermehrt Patienten für eine Hypnosetherapie. Mithilfe verbaler Suggestionen erleben Patienten schrittweise einen Zustand tiefer Ruhe und Entspannung (Trance). Während dieses Zustands bleiben Therapeut und Patient in Gesprächskontakt.

Mithilfe der Hypnosetherapie können Ursachen und Gründe zurückliegender Konflikte und Blockaden erkannt, neu beurteilt und aufgelöst werden - dies ist oft eine weitere und wichtige Voraussetzung, damit eine Änderung und Gesundung eintreten kann.

Durch weitere Suggestionen werden dann Veränderungen vorgenommen, also z. B. Symptome beseitigt. Indikation für eine Hypnosetherapie können sein: Ängste, Panikattacken, Phobien, Depressionen, Burnout, Schmerzen, Gewichtsreduktion, Liebeskummer, Prüfungsängste, Schlafstörungen. Sprechen Sie mich auf Ihr Thema an.

 

Hypnosetherapie kann in meiner Praxis als alleinige Therapie oder als Ergänzung im Rahmen einer Gesprächstherapie Anwendung finden. 

 

Gerne unterstütze ich und berate Sie in meiner Praxis. 

Alexander B. Schadow

Heilpraktiker - beschränkt auf Psychotherapie


Persönliche Hypnose buchen



Heilpraktiker und Ärzte:

Die Erfahrung als Heilpraktiker hat gezeigt, dass es auch Grenzen der therapeutischen Behandlungen gibt. Dabei ist wichtig, diese Grenzen zu erkennen und den zu Behandelnden an entsprechende Ärzte, z. B. für eine weitere klinische Diagnostik, zu überweisen. Eine Rücksprache mit dem entsprechenden Arzt ist selbstverständlich. Diese therapeutischen Grenzen sind mir vertraut und ich respektiere sie.

Hinweis gemäß HWG: 

Gemäß des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) weise ich darauf hin: Die Diagnoseformen der Gesprächspraxis entstammen der Erfahrungsheilkunde. Sie sind wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht anerkannt und die Wirksamkeit der einzelnen Diagnosen sind wissenschaftlich und schulmedizinisch noch nicht bewiesen. 

Komplementär-medizinische Verfahren können jedoch eine schulmedizinische Behandlung unterstützen. Das Lesen dieser Seiten ersetzt nicht den Besuch eines Arztes oder eines Heilpraktikers. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz sowie zum Haftungsrecht.

 

Hinweis gemäß HeilPrG:

Heilpraktiker für Psychotherapie unterliegen nicht dem Psychotherapeutengesetz (PsychThG) sondern dem Heilpraktikergesetz (HeilPrG). 

"Ihr Berufsfeld ist deshalb auch nicht auf die anerkannten psychotherapeutischen Verfahren nach § 1 Psychotherapeutengesetz beschränkt (Sozialministerium Mecklenburg- Vorpommern, 12.9.2003, AZ: IX 302). Zur Standarddiagnostik und zu Standardtherapien der Heilpraktiker für Psychotherapie gehören neben den anerkannten psychotherapeutischen Verfahren unter anderem Mal- und Musiktherapie, Körperpsychotherapie, Kinesiologie, Biofeedback, Bioresonanz und Lichttherapie. Heilpraktiker für Psychotherapie dürfen in ihrem Tätigkeitsfeld und in ihrer praktischen Berufsausübung also wesentlich mehr diagnostische und therapeutische Verfahren anwenden, als Psychologische Psychotherapeuten.”  (Dr. jur. Frank Stebner)