Was ist

Hypnosetherapie?

"Ich schlafe, aber mein Herz wacht." (Hohelied Salomons)


Die heutige Hypnosetherapie ist eine sehr alte Therapieform, die in wissenschaftlichen Studien ihre Wirksamkeit unter Beweis gestellt hat. 

In der Hypnose geht es nicht darum, das Störende einfach „weg zu hypnotisieren“, sondern einen direkten Zugang zum Unterbewusstsein und den eigenen Gefühlen zu finden, um die in jedem Menschen vorhandenen Ressourcen zielorientiert zur Problemlösung zu nutzen.

Der Begriff Hypnose leitet sich von der mythologischen Gottheit Hypnos ab. Hypnos gilt gemeinhin als der Gott des hypnotischen Schlafes, der Trance.

Der griechischen Mythologie zufolge besitzt Hypnos die Macht, alle Götter, Menschen und Tiere in Tiefschlaf zu versetzen.

In den bildenden Künsten wird Hypnos oft als mit Schlafmohn-Blüten bekränzter schlafender Jüngling dargestellt. (siehe Bildnis von Johann Gottfried Schadow)